Yachtsport Home ADAC BVWW boot.de
  Nutzungsbedingungen | Impressum | Hilfe  

  Yachtsport
Startseite
Branchenbuch
Yachtcharter
 
  Revierführer
Was ist der WTG?
Revierinformationen
Tourismusinformationen
Revierfotos
Wettervorhersage
 
  Gebrauchtboote
Gebrauchtboote
Motorboote
Segelboote
Boote verkaufen
Bootstest24
 Werbung
Geniessen Sie Yachtcharter Ostsee mit REAL-Sailing. Es erwarten Sie schnelle und sportliche Yachten, die top gepflegt sind, für einen perfekten Yachtcharterurlaub.
 Werbung
Revierinformationen im Überblick
Zurück zur RevierübersichtPeenestrom
Allgemeine Revierinformationen

Der Peenestrom ist ein Meeresarm der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern, der die Insel Usedom vom Festland trennt. Er ist etwas über 20 km lang und verbindet das Stettiner Haff mit der offenen Ostsee. Die Breite des Peenestromes schwankt sehr, da er viele Ausbuchtungen (z.B. das Achterwasser, das weit nach Usedom hineinragt) aufweist. Den Namen hat der Peenestrom vom Fluss Peene, der bei Anklam mündet und der eine Strömung in Richtung Ostsee bewirkt.
Am Peenestrom liegen neben dem Seehafen Wolgast auch der ehemalige Militärhafen Peenemünde, der Fischereihafen Freest und die Häfen in Karlshagen und Lassan.
Der Peenestrom gilt als beliebtes Segelrevier, an ihm befinden sich verschiedene kleine Jachthäfen, unter anderem in Freest, Kröslin, Peenemünde, Karlshagen, Zinnowitz, Wolgast, Krummin.
Bei Zecherin (Stadtteil der Stadt Usedom) besteht eine Straßenbrücke, in Wolgast eine kombinierte Eisenbahn- und Straßenbrücke über den Peenestrom. Eine weitere Brücke für Wolgast befindet sich in der Planungsphase.
Bei der Ortschaft Karnin bei Usedom (Stadt) steht mitten im Peenestrom der Rest einer Eisenbahn-Hubbrücke, die zum Zeitpunkt ihres Baus wegen ihrer Länge und Konstruktion als technische Meisterleistung galt, im Zweiten Weltkrieg jedoch von der zurückweichenden Wehrmacht gesprengt wurde.

Länge: 20 km

Nutzungsmöglichkeiten:
Segelboot:
ja
Motorboot: ja
Elektroboot: ja


Sportboothäfen und Ankergründe

Häfen an Peenestrom, Achterwasser und Peene:
- Freest
- Kröslin
- Peenemünder Sportboothafen
- Karlshagen
- Zecherin
- Wolgast
- Ziemitz
- Krummin
-
Netzelkow
- Zinnowitz
- Zempin/Rieck
- Koserow
- Loddin
- Ückeritz
- Stagnieß

- Quilitz-Süd
- Lassan
- Rankwitz
- Zecheriner Brücke
- Kamp
-
Anklam/Peene
- Zollhafen Karnin
- Anleger Haffschänke / Karnin
 

Der Sportboothafen Freest hat 20 Liegeplätze und einen Tiefgang von 1,6 m. Strom und Wasser befindet sich an den Stegen, eine Seetankstelle im Fischereihafen. Außerdem gibt es auf dem Hafengelände Gas, Slipanlage und Sanitärräume. Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und ein Briefkasten sind in der Nähe.

Die Marina Kröslin hat 500 Liegeplätze, von denen 100 für Gäste reserviert sind. Der Hafen hat einen Tiefgang von 4 m.  Strom und Wasser befindet sich an den Stegen. Behindertengerechte Sanitärräume, Waschmaschine/Trockner, Sauna und Solarium, ein Picknickplatz, Kinderspielplatz und einen Babywickelraum im Hafenbereich. Eine Seetankstelle ist in der Marina. Außerdem befindet sich auf dem Hafengelände eine Schüttstelle für Chemietoiletten, Schmutzwasser- und Fäkalienentsorgung, Altöl- und Bilgenentsorgung, ein 65 t Kran, ein Bootswaschplatz, Reparaturservice, Winterlager, Bootsausrüster,   Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Post, Arzt und ein Krankenhaus befinden sich im nahen Umkreis.

Der Sportboothafen Peenemünde hat 34 Liegeplätze mit einer Breite von je 3 m, von denen 10 für Gäste bestimmt sind. Strom und Wasser befindet sich an den Stegen. Außerdem befinden sich auf dem Hafengelände Sanitärräume und ein Picknickplatz, eine Slipanlage und ein Winterlager. Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und ein Briefkasten befinden sich in der nahen Umgebung.

Der Yacht- und Fischereihafen Karlshagen hat 110 Liegeplätze von denen freie Plätze mit grünen Schildern gekennzeichnet sind. Der Hafen hat einewassertiefe von 3-4 m.  Strom und Wasser befindet sich an den Stegen, Sanitärräume, Waschmaschine/Trockner im Gebäude des Hafenmeisters. Auf dem Hafengeländebefindet sich ein Picknickplatz, Schmutzwasser- und Fäkalienentsorgung, fahradverleih und eine Slipanlage,  In der nahen Umgebung findet man gute Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Arzt, Apotheke und Post.

Der Hafen Zecherin hat 20 Liegeplätze. Gastplätze findet man am ehemaligen Anleger des Fischereibetriebes oder an freien Plätzen des Steges vom DAV. Sanitäranlagen und Versorgungsmöglichkeiten gibt es im Hafen keine. Stromversongung auf denm Steg vom DAV. Busverbindungen nach Wolgast und Mölschow bestehen vom Hafen aus.

Der Stadthafen Wolgast hat 30 – 40 Liegeplätze und einen Tiefgang von 5 m. Strom und Wasser befindet sich an den Stegen, Sanitärräume und einen Kinderspielplatz im Hafenbereich. Eine Tankstelle ist in unmittelbarer Nähe. Außerdem gibt es auf dem Hafengelände Gas, Schmutzwasser- und Fäkalienentsorgung, Altöl- / und Bilgenentsorgung und Bootsausrüster.  Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Post, Arzt und ein Krankenhaus befinden sich in der Nähe.

Der Hafen Wolgast Dreilindengrund verfügt über 42 Liegeplätze darunter auch Gastliegeplätze.Die Wassertiefe im Hafenbecken liegt zwischen 1,1m und 1,9m.Strom gibt es am Steg, Wasser ist am Ende der Stege verfügbar. Darüber hinaus gibt es sanitäre Einrichtungen samt Duschen im Bootsschuppen westlich der Trailerbahn. In rund 2km Entfernung befindet sich das Einkaufszentrum Wolgast.

Der Hafen Wolgast Schlossinsel kann nur als Liegeplatz genutzt werden wenn Dauerlieger unterwegs sind.Die Wassertiefe in den Boxen beträgt zwischen 0,9m und 1,3m. Strom und Wasser gibt es an den Liegeplätzen. Sanitäre Anlagen mit Duschen befinden sich im Vereinshaus. Die Anmeldung erfolgt ebenfalls dort.

Der Hafen Wolgast Schiffsweft Horn umfasst rund 40 Liegeplätze.Strom und Wasser gibt es am Steg. Zudem gibt es mit der Werft ein weitreichendes Service und Reparaturangebot. Des Weiteren gibt es eine Altölentsorgungsstelle und sanitäre Anlagen mit Duschen im Bistro.

Bei Ansteuerung des Sportboothafen Ziemitz sollte man sich an die Betonnung halten, da die Zufahrt des Hafens dicht an einer Untiefe vorbeiführt. Der Hafen hat einen Tiefgang von 2 m. Strom und Wasser befindet sich an den Stegen. Außerdem gibt es auf dem Hafengelände eine Slipanlage, Winterlager und Sanitärräume. Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Post, Apotheke, Arzt und ein Krankenhaus befinden sich in der nahen Umgebung.

Der Naturhafen Krummin hat 145 Liegeplätze, von denen 80 für Gäste reserviert sind. Die Liegeplätze sind auch für Hausboote geeignet. Der Hafen hat einen Tiefgang von 2,3 m. Strom und Wasser befindet sich an den Stegen. Außerdem hat der Hafen Sanitärräume, einen 9 t Kran, ein Winterlager,  und einen Picknickplatz. In der nahen Umgebung gibt es Einkaufsmöglichkeiten, Post, Apotheke, Arzt und ein Krankenhaus.

Der Hafen Quilitz-Süd ist ein kleiner Hafen für Sportboote, der nur Tagsüber angelaufen werden kann.Das Fischzuchtgebiet vor dem HAfen ist beim Einlaufen zu beachten.Stromanschlüsse und ein WC sind vorhanden. Um das Hafengebiet zu verlassen und wieder zu betreten ist man auf fremde Hilfe angewiesen, da das Gebiet umzäunt ist.Die Wassertiefe im Hafen liegt zwischen 1,0m und 1,2m.

Der Wasserwanderrastplatz Lassan hat 50 Liegeplätze. Der Hafen hat einen Tiefgang von 1,8 m. Strom und Wasser befindet sich an den Stegen. Auf dem Hafengelände befinden sich Schmutzwasser- und Fäkalienentsorgung, ein Reparaturservice, Winterlager und behindertengerechte Sanitäranlagen. Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Post, Apotheke und ein Arzt sind in unmittelbarer Nähe.

Der Wasserwanderrastplatz Rankwitz hat 15 Liegeplätze. Der Hafen hat einen Tiefgang von 1,80 m. Strom und Wasser befindet sich an den Stegen, Sanitäranlagen auf dem Hafengelände. Im Hafen befindet sich ein Restaurant.

Der Anleger Zecheriner Brücke umfasst rund 15 Liegeplätze (in Päckchen). Im Westen des Steges ist das Wasser sehr flach. Sanitäre Anlagen wie Toiletten und Waschmöglichkeiten der Gaststätte können ebenso wie die Sauna Duschenund das Solarium der Pension genutzt werden.

Der Hafen Kamp verfügt über 29 Gastliegeplätze .Wasser und Strom gibt es an den Stegen.Die Wassertiefe in den Boxen beträgt zwischen 1,5m und 1,9m. Sanitäre Anlagen mit Duschen sind vorhanden. Zudem gibt es eine Fäkalienentsorgungund einen Kran 2t.

In dem Zollhafen Karnin liegen die Gäste am Ostkai, auf einer Wassertiefe von 1,9 -2,6 m. Den Behördenfahrzeugen ist der Westkai vorbehalten. Sanitäreinrichtungen und Versorgungsmöglichkeiten sind nicht vorhanden.

Der Anleger Haffschänke / Karnin hat wenige Liegeplätze für kleine Boote. Der Hafen hateine Tiefe von 1,3 m. Strom und Wasser befindet sich an der Gaststätte, dort können auch die Sanitäranlagen (WC, Dusche) genutzt werden.






   Kommentare und Hinweise
 Es wurde noch kein Kommentar zu dieser Information verfasst.


Werbung

Werbung

Geprüfte WTG Einträge
Beta Marine Diesel GmbH
38557 Osloß
Details

Bosch Rexroth AG
97816 Lohr Am Main
Details

Honda Motor Europe (North) GmbH
63069 Offenbach Am Main
Details

Yeh Engels + Kieth GmbH
25469 Halstenbek
Details

Möchten Sie hier erscheinen?
Erweitern Sie Ihren Firmeneintrag! Weitere Informationen finden Sie hier!